SC 147 NEWS
  • Snooker147
  • Snooker EM U 18 in Portugal: Dabei gewesen und (fast) weiter gekommen

Snooker EM U 18 in Portugal: Dabei gewesen und (fast) weiter gekommen

10.03.2020 06:00
von Thorsten Kogge
(Kommentare: 3)

Im portugiesischen Albufeira finden gerade die Snooker- Europamisterschaften in verschiedenen Altergrsgruppen statt.

Los ging es mit der U 18 Meisterschaft am letzten Samstag. Christian Richter aus unserem Verein und Fabian Haken, der aktuell für den TSG Heilbronn spielt, reisten gemeinsam mit Betreuer & Trainer Frank Schröder . Das ist in dieser Form das erste Mal, das Christian an einem Turnier dieser Größenordnung teilnahm. Entsprechend groß war die Aufregung, aber auch die Vorfreude.

Fabian Haken, Frank Schröder, Christian Richter. Foto: Frank Schröder

70 Spieler aus 25 Ländern waren hier am Start, darunter etliche Jugendliche, die unter Turnierbedingungen und/oder im Training bereits ein Highbreak von 100+ verbuchen können. Das Niveau war dementsprechend hoch und nur wer sich bereits in der Gruppenphase richtig rein hing, hatte eine Chance, überhaupt in die Knock-Out Runden zu kommen.

An den ersten beiden Tagen wurde im Round-Robin Modus gespielt, in 14 Gruppen mit je 5 Spielern.

Am ersten Tag der EM konnte Christian leider keines seiner beiden ersten Spiele gewinnen, obwohl er gegen Bradley Tyson eine gute Aufholjagd hinlegte nach anfänglichem 0:2 Rückstand, um dann leider doch knapp mit 2:3 zu verlieren. Gegen den 13jährigen Ungarn Bulcsú Révész konnte Christian leider kein Mittel finden, 0:3 Endstand.

Fabian Haken erwischte den etwas besseren Start, gewann sein erstes Spiel 3:0 und verlor sein zweites ebenfalls knapp mit 2:3

Christian konnte am zweiten Tag der EM zwar ein Spiel gegen Matvei Lagodzinschii mit 3:2 gewinnen. Im letzten Match der Round-Robin-Runde gegen den bis dato sieglosen Ukrainer Heorhii Petrunko musste er sich jedoch mit 1:3 geschlagen geben. Damit verpasste er die Vorqualifikation für die letzten 48. Für seine erste Teilnahme an so einer Meisterschaft hat er sich nach Einschätzung von Frank Schröder dennoch gut behauptet. Wir finden das auch!

Fabian Haken konnte die Runde der letzten 32 erreichen mit einem starken Spiel gegen Leyton Kesteloot (Belgien), um dann jedoch in der Runde der letzten 32 gegen den Polen Antoni Kowalski mit 0:3 das Turnier beenden zu müssen. Keine Schande: Kowalski hat bereits ein Trainingsbreak mit 147 und ein Match-Highbreak mit 131 vorgelegt. Im 3 Frame gegen Fabian gelang ihm ein 57er Break.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Bernhard |

Trotzdem toll gekämpft. Du wirst beim nächsten Mal sicher weiterkommen.

Kommentar von Bernhard |

Trotzdem toll gekämpft. Du wirst beim nächsten Mal sicher weiterkommen.

Kommentar von Oma, Opa, Tante Simone und Nadine |

Super Leistung Christian!
Das muß erstmal einer schaffen mit 11 Jahren!
Wir sind mega stolz auf dich und auch ganz sicher, daß du es noch weit bringen wirst.

© Snookerclub 147 KA

Snooker erleben

Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.

Menüerklärung

Schauen Sie sich in Ruhe auf der Seite um - es gibt einiges zu entdecken. Im Hauptmenu erfahren Sie alles wichtige über unseren Verein, unsere sportlichen Aktivitäten und natürlich unsere Mitgliedschafts-Angebote. Eine Galerie und der Slider auf der Startseite geben Ihnen einen ersten Eindruck von uns.