SC 147 NEWS
  • Snooker147
  • Karlsruhe Snooker Championship: Andreas Vetter ist der Champ

Karlsruhe Snooker Championship: Andreas Vetter ist der Champ

02.09.2019 00:18
von Admin
(Kommentare: 0)

Am letzten Tag im August fand das Finale der Karlsruhe Snooker Championship in unseren Räumlichkeiten statt; zwei Spiele im Achtelfinale wurden noch im CC ausgetragen.

Startberechtigt waren die 16 bestplatzierten Spieler der drei Qualifikationsturniere. Ralf Dahn und 1-2 weitere Spieler waren urlaubsbedingt nicht dabei, ansonsten waren alle am Start; die „Urlauber“ wurden durch „Nachrücker“ ersetzt.

Anime, der sich in den vorherigen Turnieren gut behauptete, musste bereits im Achtelfinale gegen Huang Zhen mit 1:3 dem Turnier Adieu sagen. Zhen traf dann auf Ralf Günzel, der zuvor Michael Eheim in einem epischen Match nach Shoot-Out mit 3:2 besiegte. Ralf konnte sich im Viertelfinale ebenfalls gegen Zhen durchsetzen, auch hier wieder mit 3:2, und stand damit im Halbfinale.

Ähnlich knapp verlief das Achtelfinal-Spiel zwischen Thomas Wuschko und Thomas Glittenberg – in diesem Fall mit dem besseren Ende für Wuschko (3:2). Im anschließenden Spiel gegen Dominik Haug, der schon im Achtelfinale glatt mit 3:0 gegen Karl Szantai-Kis gewann, war für Thomas ebenfalls mit 0:3 Schluss.

Mit einem Shoot-Out, allerdings hier schon beim Stand von 2:1, endete auch das Spiel zwischen Rotraut Raecke und Ulmar Neumann. Rotraut gewann mit 3:1 und siegte im anschließenden Viertelfinale glatt mit 3:0 gegen Gottlob Mrughala. Gottlob hatte zuvor im CC gegen Roland Möbus mit 3:0 gewonnen.

Keine Chance hatte Roland Kunzke gegen Guanzhi Feng „Price“ (0:3), ebenso wie Florian Huber gegen Andreas Vetter mit 0:3 das Nachsehen hatte. Andreas konnte sich anschließend ebenfalls gegen „Price“ mit 3:1 durchsetzen und zog hiermit in das Halbfinale ein, wo er auf Rotraut traf. In dem anschließenden Halbfinale verliefen die Frames durchaus umkämpft, aber letztlich konnte sich Andreas mit 3:0 durchsetzen und stand damit als erster Finalteilnehmer fest.

Im anderen Halbfinale zwischen Dominik und Ralf sah es mal so aus, als ob Dominik gewinnen würde (starkes 48er Break) und mal so, als ob Ralf es zu seinen Gunsten drehen kann. Am Ende war es Ralf, der mit 3:2 siegreich vom Tisch ging.

Ähnliches lässt sich auch vom Finale zwischen Ralf und Andreas sagen: Umkämpft, insgesamt hohes Niveau, wechselnde Führung innerhalb des Matches. Es war eines der denkwürdigsten Finalspiele der "Karlsruhe Snooker Championship" bisher und verlief über weite Strecken völlig offen. Obwohl Andreas in zwei der insgesamt fünf gespielten Frames bereits Snooker brauchte, setze er sich am Ende auf Schwarz mit 3:2 gegen Ralf durch, der damit hochverdient den zweiten Platz erreichte.
Rotraut Raecke schloss mit dem 3. Platz ab, während Dominik, der Gewinner des letzten Qualifikationsturniers, dicht dahinter auf Platz 4 folgte - auch das nicht mehr so bierernst ausgetragene Spiel um den 3 Platz endete, wie so oft an diesem Tag, mit 3:2.

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© Snookerclub 147 KA

Snooker erleben

Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.

Menüerklärung

Schauen Sie sich in Ruhe auf der Seite um - es gibt einiges zu entdecken. Im Hauptmenu erfahren Sie alles wichtige über unseren Verein, unsere sportlichen Aktivitäten und natürlich unsere Mitgliedschafts-Angebote. Eine Galerie und der Slider auf der Startseite geben Ihnen einen ersten Eindruck von uns.