Snookerclub 147 Karlsruhe e.V. * Gablonzer Str. 8, 76185 Karlsruhe * info@snookerclub147.de * Telefon: 0721 3814104
SC 147 NEWS
  • Snooker147
  • Neues
  • Deutsche Billard-Meisterschaften, Teil 2: Ralf Dahn mit 3. Platz

Deutsche Billard-Meisterschaften, Teil 2: Ralf Dahn mit 3. Platz

10.11.2021 12:41
von Admin
 

Frank Schröder trat bei der diesjährigen Meisterschaft als amtierender Deutscher Meister der Senioren im Snooker an. In diesem Sinne schwebte über der erneuten Teilnahme die Projektüberschrift „Titelverteidigung“. Im Auftaktmatch gegen Bernd Brüggemann konnte sich Frank mit 2:1 durchsetzen. Gegen David Bestian gelang ihm ein weiterer Sieg, diesmal glatt mit 2:0. Das er gegen Olaf Thode das letzte Gruppenspiel verlor, machte keinen Unterschied mehr: Er stand im Achtelfinale. Wir drückten wie gehabt die Daumen, aber diesmal leider vergebens. Frank konnte an dem Tag nicht ganz seine Form finden und kam daher nicht so richtig in seinen Spielfluss. Sein Gegner Roland Baltrusch spielte gut auf, lochstark und gleichzeitig mit gutem Safety-Play. Im dritten Frame gelang Baltrusch mit einem 31er Break der entscheidende Schritt zum Sieg.

 Frank Schröder

Ebenfalls am Start aus unserem Verein war Ralf Dahn, der bei der letzten Meisterschaft bereits ins Viertelfinale kam – ob er das noch steigern konnte diesmal? Zwar verlor er sein Erstrundenmatch gegen Davut Dikme, konnte sich dann jedoch in den beiden nächsten Spielen gegen Habib Shalchian sowie Roberto Abart jeweils mit 2:1 behaupten.

Im Achtelfinale traf Ralf auf seinen früheren Manschaftskollegen Andreas Vetter, der sich am Ende trotz eines 50er Breaks seinerseits mit 1:2 geschlagen geben musste. Die eigentliche Überraschung jedoch gelang Ralf im Viertelfinale, indem er den früheren deutschen Meister aus Berlin, Mario Burot, mit einem glatten 3:0 Sieg nach Hause schickte. Burot hatte in der Vorrunde mit einem 105er Break brilliert und zeigte sich bis dahin generell in sehr guter Form.

Sichtbar motiviert startete er in sein Halbfinale gegen Miro Popovic und lieferte sich mit diesem ein Kopf-an-Kopf (oder besser; Kugel-an-Kugel) Rennen. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht, aber mit einem 2:3 gegen Popovic im Halbfinale zu verlieren bedeutet, sich sehr gut geschlagen zu haben. Starke Leistung Ralf! Glückwunsch natürlich auch an Miro, der anschließend im Finale gegen Davut Dikme gewann und damit neuer deutscher Meister der Senioren im Snooker ist.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© Snookerclub 147 KA

Snooker erleben

Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.

Menüerklärung

Schauen Sie sich in Ruhe auf der Seite um - es gibt einiges zu entdecken. Im Hauptmenu erfahren Sie alles wichtige über unseren Verein, unsere sportlichen Aktivitäten und natürlich unsere Mitgliedschafts-Angebote. Eine Galerie und der Slider auf der Startseite geben Ihnen einen ersten Eindruck von uns.