SC 147 NEWS
  • Snooker147
  • Christian R. goes Star Snooker Academy

Christian R. goes Star Snooker Academy

05.06.2018 07:00
von Admin
(Kommentare: 1)

5 Tage in Sheffield

Für einige Tage im Mai nahmen Sylvio Richter und sein Sohn Christian den Weg zur Star Snooker Academy in Sheffield auf sich. Die Academy hat Profis wie Ding Junhui gefördert und zur Weltspitze gebracht. Das Konzept der Academy sieht vor, dass gestandene Profis den internationalen Nachwuchs unterrichten. Eine schöne Gelegenheit für Christian, das erst mal mit Profis zu trainieren.

Nigel Bond ist seit 1989 Profi und spielte mehr als 20 Jahre auf der Maintour, ein sehr erfahrener und in Summe beständiger Spieler. Mit Mr. Bond durfte Christian zwei Tage nach seiner Ankunft das erste Mal spielen. Genauer gesagt: Nigel zeigte Christian, wie er die Kontrolle der weißen Spielkugel (cue ball control) perfektionieren kann. An den zwei Tagen zuvor wurden die Teilnehmer bereits umfangreich begutachtet bezüglich ihrer Haltung, dem technischen Stand sowie dem Können insgesamt. Selbstverständlich kam hier die Fehleranalyse nicht zu kurz.

Christopher Keogan (England), Dechawat Poomjang (Thailand) und Fang Xiongman (China) waren als weitere Profis am Start. Der Chef-Coach Garry Baldrey war immer und überall zugegen.

Abseits der großen Namen konnte Christian auch etwas Kontakt zu einigen britischen Nachwuchsspielern knüpfen wie beispielsweise dem 11-jährigen Jake. Dessen Highest Break liegt bei 58, da kommt Christian leider noch nicht ganz ran, aber der ist auch noch jünger. In Großbritannien funktioniert die Förderung des Nachwuchses erkennbar besser als in Deutschland, aber das ist ein anderes Thema.

Zum Abschluss des Aufenthalts durfte Christian jeweils 2 Frames gegen Nigel Bond und Garry Baldrey spielen. Ob Christian den Profis noch etwas beibringen konnte?

Einige inzwischen gute Snookerfreunde von Christian aus Heilbronn waren ebenfalls mit dabei: Die Chacon-Brüder sowie Germanos Nestoridis ließen sich ebenfalls in die tieferen Geheimnisse der richtigen Technik einweihen. Christian war also rundum in guter Gesellschaft aufgehoben und hat bestimmt viel aus diesen wenigen Tagen gezogen – spielerisch und menschlich.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sylvio |

Nigel Bond hat sich übrigens angeboten, ein paar Trainingseinheiten im Club in Karlsruhe zu geben. Die Einladung könnte in Verbindung mit anderen Snookerclubs geteilt werden. Das wäre sicher eine interessante Erfahrung für alle Mitglieder.

© Snookerclub 147 KA

Snooker erleben

Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.

Menüerklärung

Schauen Sie sich in Ruhe auf der Seite um - es gibt einiges zu entdecken. Im Hauptmenu erfahren Sie alles wichtige über unseren Verein, unsere sportlichen Aktivitäten und natürlich unsere Mitgliedschafts-Angebote. Eine Galerie und der Slider auf der Startseite geben Ihnen einen ersten Eindruck von uns.