SC 147 NEWS
  • Snooker147
  • Bundesliga 2: Sprung auf Platz 4 dank Doppelsieg!

Bundesliga 2: Sprung auf Platz 4 dank Doppelsieg!

18.01.2022 14:33
von Admin
(Kommentare: 0)

Jeweils mit 6:2

Mit zwei gewonnen Spielen am 15. Und 16. Januar gegen Mayen-Koblenz 2 sowie dem Kölner Snooker Club bewies die 1. Mannschaft ihre Qualität und machte einen ordentlichen Sprung um 3 Plätze auf den 4. Platz der Ligatabelle.  Zwar ist es nach dem vorletzten Spieltag der Hinrunde noch zu früh, um den Klassenerhalt als gesichert zu bezeichnen, jedoch sind damit die Chancen deutlich gestiegen. Beide Heimspiele gewann die Mannschaft klar mit 6:2.

Die Mannschaft von Mayen-Koblenz 2 trat mit Christian Richter, Fadhel Karoui, Daniel Dück sowie Johannes Pollmächer an. Alle Spiele der ersten Runde gingen an den SC 147 Karlsruhe. Einen glatten 3:0 Sieg verwirklichte Frank Schröder gegen Karoui, einen knappen 3:2 Sieg errang Freddy Guntermann gegen Dück (Tages-Highbreak 47 von Freddy in Frame 2) während sich Ralf Dahn ebenfalls mit 3:2 gegen Johannes Pollmächer durchsetzen konnte. Dominik Haug, der bereits mit 2:0 gegen Richter führte, sicherte am Ende mit einem 3:2 das Match.

In der zweiten Spielhälfte traf Frank Schröder gegen einen stark aufspielenden Daniel Dück (Breaks: 32, 40, 34) und verlor hier mit 1:3. Dafür konnte Freddy gegen Karoui mit 3:0 gewinnen, somit war der Spieltag bereits entschieden. Christian Richter drehte gegen Ralf Dahn auf und gewann mit 3.1, jedoch sorgte Dominik Haug dann mit einem 3:2 über Pollmächer für das Endergebnis von 6:2.

Offensichtlich beflügelt von dem Sieg am Samstag, gelang am Sonntag ein ähnlicher Spielverlauf: In der ersten Runde konnte Dominik gegen Leon Knauer glatt mit 3:0 gewinnen. Ebenfalls zu Null gewann Freddy gegen Sebastian Zittermann und Frank Schröder (Tages-Highbreak 56 von Frank) gegen Abdullah Alkhaffaf. Ralf Dahn gelang das 3:1 gegen Roland Baltrusch. Den Sieg perfekt machten dann in der zweiten Runde erneut Dominik Haug mit seinem 3:0 Sieg über Baltrusch mit einem Break von 55 in Frame 2, sowie Frank Schröder, ebenfalls mit 3:0, über Sebastian Zimmermann. Keinen wesentlichen Unterschied machte es daher, dass Freddy knapp mit 2:3 gegen Alkhaffaf verlor und Ralf mit 1:3 gegen Leon Knauer das Nachsehen hatte.

Gratulation an die Mannschaft zum Doppelsieg!

Text: Thorsten Kogge

Redaktion: Dominik Haug

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© Snookerclub 147 KA

Snooker erleben

Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.

Menüerklärung

Schauen Sie sich in Ruhe auf der Seite um - es gibt einiges zu entdecken. Im Hauptmenu erfahren Sie alles wichtige über unseren Verein, unsere sportlichen Aktivitäten und natürlich unsere Mitgliedschafts-Angebote. Eine Galerie und der Slider auf der Startseite geben Ihnen einen ersten Eindruck von uns.